Auf dem Rasen toben Rassen

Auf dem Rasen, toben Rassen, schwarze, weiße, gelbe, rote, toben ohne Unterlass

Advertisements

Auf dem Rasen

toben Rassen,

schwarze, weiße,

gelbe, rote,

toben ohne Unterlass,

bringen langsam sich zu Tode.

Auf den Rängen

schauen staunend

Pilz, Tier und Insekt:

es zeigt die neunmalkluge Rasse

den selbst benannten Intellekt.

Die alte Kröte weiß Bescheid,

hebt das Beinchen wie zum Eid:

„Das Menschlein“, spricht sie,

„erst vor kurzem kam,

doch scheint es mir im Geiste arm.

Muss wieder gehn,

so denke ich,

Rassismus überlebt sich nicht.

Wissen von Millionen Jahren,

wird diese Menschheit nie erfahren.“

© Rolf Höge

wortsaufen

wortsaufen

ganznächtig

sprachlärmkopfschmerz

 

haustürschlüssel

lieblich wie glöckchenklang

auf den Küchentisch gepfeffert –

so ruhig –

 

neues atmen

in der lärmschutzzone

 

© Rolf Höge

 

Haben Sie Lust auf einen ‚besonderen Abend‘? Holen Sie sich doch eine Autorenlesung. Besuchen Sie dazu meine Homepage www.rolf-hoege.de