Weihnacht aus des Dichters Feder

Weihnacht
aus des Dichters Feder:
Lichterglanz und viel Frohlocken,
lärmt
wie zu laute Kirchenglocken.

So lass ich
meine Feder sinken,
darf
in der Stille nun
die Weihnacht finden.

(rh)

Sollten Sie Interesse an einer Autorenlesung haben, so besuchen Sie doch auch meine Homepage.

Zum Fest

Freude, schöner Eierkuchen
ruhst auf Aluminium.
Kaffe wird dazu getrunken
im Familienheiligtum.

Freude, schöner Eierkuchen
unterm Teppich macht sich breit,
was man mit der Hand vorm Munde,
nicht zu sagen ist bereit.

Freude, schöner Eierkuchen,
welch Erlebnis Jahr für Jahr !
Lichterglanz, Familienbande,
ach, wie seid ihr doch so nah!

Freude, schöner Eierkuchen.
Kindheit, ich vergess’ dich nie!
spür’ die Stiche noch in mir,
dieser Heuchelharmonie!

© rh

Schauen Sie sich doch auch einmal auf meiner Homepage um. Dort finden Sie mehr Texte und auch Audio-Dateien zum kostenlosen download.